Trockenstress als Chance

Ein Projekt der schweizerischen Vogelwarte - und Ihnen?

Die Schweizerische Vogelwarte Sempach plant in Absprache mit dem Amt für Wald beider Basel und der Abteilung Natur und Landschaft Ebenrain das Projekt «Trockenstress als Chance». Es soll im Frühling 2021 in enger Zusammenarbeit mit dem Waldeigentümerverband WaldBeiderBasel und mit Ihnen als Waldeigentümer/innen in der Region Basel lanciert werden. Mit dem Projekt verfolgt die Vogelwarte das Ziel, die entstehenden Strukturen und natürlichen Abläufe in durch Trockenheit beeinträchtigten Waldflächen zu erhalten. Als realistischen Zielwert strebt sie 100 – 200 Hektaren gesicherten Wald an. Die Flächen sollen zudem gut untereinander und mit bestehenden kantonalen und kommunalen Schutzflächen arrondiert sein und damit zur funktionellen Vernetzung solcher Lebensräume beitragen.

Haben Sie Interesse und eine passende Waldfläche?

Haben Sie Interesse und eine passende Waldfläche? Oder weitere Fragen? So freuen wir uns über eine erste Kontaktaufnahme über Ihre/n lokalen Förster/in, den Geschäftsleiter von WaldBeiderBasel oder direkt über untenstehende Projektverantwortliche bei der Schweizerischen Vogelwarte Sempach. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!  

Lesen Sie mehr im Artikel aus dem Jahresbericht 2020

Kommt mein Wald in Frage?

Gesucht sind Flächen:

> im Laub- und Mischwald mit Vorrangfunktion «Holzproduktion»

> mit einer zusammenhängenden Grösse ab 1 ha

> mit einem Baumbestand der Entwicklungsstufe Baumholz

> mit vielen absterbenden Laubhölzern (40 – 100 Prozent tote Krone oder Kronenverlichtung ≥ 50 Prozent, Schleimfluss etc.)